Zuletzt aktualisiert am 11.09.2020:

  • Es gibt ein Leitsystem im Eingangs- und Ausgangsbereich. Bitte sich unbedingt daran zu halten!
  • Bei Vergessen des eigenen Mund-Nasenschutzes sind MNS-Masken vom Veranstalter vorhanden.
  • Ebenso sind auf Wunsch Einweghandschuhe vorhanden.
  • Mund-Nasenschutz ist im gesamten Haus zu tragen.
  • Im Konferenzsaal gibt es fix zugewiesene Sitzplätze.
  • Der Mindestabstand ist einzuhalten.
  • Die Desinfektionseinrichtungen im Veranstaltungsbereich sind regelmäßig zu nutzen.
  • Vor Beginn des jeweiligen Testfahrslots gibt es gekennzeichnete Bereiche, von denen die TeilnehmerInnen, die sich für den jeweiligen Slot angemeldet haben, von einem Instruktor abgeholt werden.
  • Im Fahrzeug selbst besteht Maskenpflicht, sofern sich eine weitere Person im Fahrzeug befindet.
  • Im Fahrzeug ist Desinfektionmittel vorhanden, mit diesem sind vor Inbetriebnahme des Fahrzeuges die Bereiche, die vermehrt berührt werden, von den Teilnehmern/ Teilnehmerinnen zu desinfizieren.
  • Die Fahrzeuge werden 2x täglich professionell desinfiziert.
  • Gastronomie: Kein Buffettbetrieb, Speisen werden zum Tisch serviert.
  • Sollte ein Covid-19 Fall im Nachhinein eintreten, müssen Ihre persönlichen Daten zur Nachverfolgung an die zuständige behördliche Abteilung weitergeleitet werden.

Alle Daten und Infos zur Veranstaltung sind vorbehaltlich allfälliger zukünftiger COVID Verordnungen der österreichischen Bundesregierung. Die Veranstaltung wird nach den aktuellen Vorgaben der COVID-Verordnungen geplant, und durchgeführt. Die Anwesenheit der Vortragenden an den Panels ist abhängig von den internen COVID-Richtlinien der einzelnen Unternehmen und kann sich kurzfristig ändern. Die festgelegten Maßnahmen werden Ausstellern und Gästen zur Kenntnis gebracht und sind einzuhalten.

COVID-19 Kontaktverfolgung –Datenschutzinformation:

Das Projektteam (siehe Impressum) als Veranstalter und Verantwortliche iSd DSGVO verarbeitet gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO zum Zweck der allfälligen Weitergabe an die zuständigen Gesundheitsbehörden, im Rahmen der Erfüllung ihrer Verpflichtungen auf Grund des COVID-19 Präventionskonzeptes, die im Zuge der Beziehung von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten (Name und Kontaktadresse). Die Datenverarbeitung ist gerechtfertigt, da der Gesundheitsschutz von Kontaktpersonen im Sinne einer raschen Erreichbarkeit, den Eingriff der Kontaktdatenbekanntgabe bei einer freiwilligen Zusammenkunft überwiegt. Sollte nach der Veranstaltung unter den Teilnehmerinnen eine COVID-19 Infektion bekannt werden, müssen die Kontaktdaten der Veranstaltungsteilnehmerinnen an die laut Epidemie Gesetz zuständigen Gesundheitsbehörden zum Zweck des Contact Tracing weitergegeben. Sollte keine Weitergabe der Daten erforderlich sein, werden diese 28 Tage nach der Veranstaltung gelöscht. Weitere Informationen zu unseren Datenverarbeitungen, insbesondere zu Ihren Betroffenenrechten und Ihren Beschwerderechten, können Sie jederzeit in unserer Datenschutzerklärung unter biem.at/datenschutzerklärung nachlesen.

Bei Fragen können sie sich gerne an office@biem.at wenden.
Vorort gibt es eine Covid19 Beauftragte, die auf die Einhaltung der Regeln achtet.

Bitte bleiben sie zu Hause, wenn sie sich krank fühlen!